Publikationen

Bücher:

(2023) »Filter« (Essay in der Reihe “Bildkulturen”). Berlin, Wagenbach Verlag.

(2022) »Automaton« (Roman). Berlin, Berlin Verlag.

(2020) »Partikel« (Gedichtband). Leipzig, Reinecke & Voß.

(2019) »Pixeltänzer« (Roman). Frankfurt, Schöffling & Co.

Presse und Feuilleton:

(2022) »Wozu braucht die EU ein Metaverse?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 18.12.2022.

(2022) »Verweise auf die abwesende Sonne«, Die Presse, 17.12.2022.

(2022) »Einsame Leuchttürme und zerstörtes Moos: Islandtief (5) «, in: Kursbuch 212: Jetzt wird’s knapp, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung. Dezember, 2022.

(2022) »„I Am a Coal-Truck“. Nature writing und digitale Literatur«, Merkur. Heft 882, 1.11.2022.

(2022) »Wer steckt eigentlich hinter Mastodon?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 13.11.2022.

(2022) »Wie übersetzt man Wasser?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 19.10.2022.

(2022) »Was interessiert Tiktok an Butter?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2022.

(2022) »Die App BeReal : Zwei Minuten Zeit, um real zu sein«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.9.2022.

(2022) »Wie lassen sich Stimmen filtern?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.9.2022.

(2022) »Seeschlange und Tiefseekabel: Islandtief (4)«, in: Kursbuch 211: Der Westen, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung. September, 2022.

(2022) »Ein zweiter Tod durch tausend Papierschnitte«, in: Zeit Online. 31.8.2022.

(2022) »Symbolik der Tech-Konzerne: Füttert Google Dinosaurier mit Zeitungen?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 14.8.2022.

(2022) »Nach dem geplatzten Deal: Kann Twitter sich freuen, dass Musk nicht kommt?«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16.7.2022.

(2022) »Zu vieles weggelächelt«, in: FR7, das Magzin der Frankfurter Rundschau. 4.6.2022.

(2022) »Ausgestopfte Riesenalke und virtuelle Basstölpel: Islandtief (3)«, in: Kursbuch 210: Im Vertrauen, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung. Juni, 2022.

(2022) »Virtuelle Lava: Islandtief (2)«, in: Kursbuch 209: Ausnahmezustand Normalität, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung. März, 2022.

(2022) »Kulturgeschichte des Nerds: Der Held, der aus der Garage kam«, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 7.2.2022

(2021) »Schwimmen in der Timeline: Islandtief (1)«, in: Kursbuch 208: Koalitionen, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung. Dezember, 2021, S. 59-64.

(2021) »Gabby Petito: Ein Mord, den jeder verfolgt«, in: Die Presse: Spectrum. 7.11.2021

(2021) »Dantes Verse: Hölle aus Vulkan und Eis«, in: FAZ. 10.8.2021

(2021) »Das sind keine Wikinger«, in: Die Presse: Spectrum. 24.4.2021

(2021) »Pippi oder Peppa – Machtkritik in Erzählungen für Kinder«, in: 54Books. 22.3.2021

(2021) »Die Stille virtueller Wälder«, in: die horen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik 281: Alle Gebiete in einer Krise, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung 2021, S. 67-69.

(2021) »Lockdown-Musik: Sin Fang, Sóley & Örvar Smárason«, in: Kursbuch 205: Musikbox, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung 2021, S. 136-137.

(2020) »Sound of Christmas – Weihnachtslieder und ihre kulturelle Funktion«, in: 54Books. 21.12.2020

(2020) »Splitterstücke«, in: 54Books. 19.11.2020

(2020) »Sex mit dem Virus«, in: Zeit Online. 31.10.2020.

(2020) »Buchmesse Frankfurt 2020 – Literaturbetrieb in Zeiten der Pandemie«, Beitrag für den Online-Auftritt des Goethe Instituts.

(2020) Beitrag in der Kolumnenreihe »Hier schreibt jede, was sie will!«, in: FR7, das Wochenendmagazin der Frankfurter Rundschau. 26.9.2020.

(2020) »Katastrophenbilder aus den USA: #NoFilter«, in: Zeit Online. 11.9.2020.

(2020) »Tröstende Fiktionen – ‘Der Boden ist Lava’ in Zeiten der Pandemie«, in: 54Books. 3.8.2020

(2020) »Regeln für Blut – Körperlichkeiten in Film und Fernsehen«, in: 54Books. 6.7.2020

(2020) »Arbeit in Unterhosen – Die Ästhetik des Privaten in Zeiten der Pandemie« [mit Johannes Franzen], in: 54Books. 6.4.2020

(2020) »Soziale Distanz – Ein Tagebuch« [Kollektiv geschriebenes Tagebuch zur Corona-Pandemie], in: 54Books. März-Mai 2020. Die Kulturzeit berichtet hier über das Projekt.

(2020) »“Die abgeschnittene Person” – Autofiktion in den sozialen Medien«, in: 54Books. 4.3.2020. (Gleichzeitig als Nachwort erschienen in: Sarah Berger: bitte öffnet den Vorhang: @milch_honig 2019–2009. Sukultur/Sonnenbrand, 2020.)

(2020) »Blickpolitik: Flaneur rempelt Phoneur«, in: 54Books. 20.1.2020

(2019) »Luftbedürfnisse« (Über Theodor Fontanes Figur Gorm Grymme), in: Süddeutsche Zeitung. 30.12.2019

(2019) »Wenn es unterhaltsam wird, sind die Frauen dran« [gemeinsam mit Nicole Seifert], in: Spiegel Online. 22.12.2019

(2019) »Provinzkinos unserer Jugendzeit: Capitol Preetz«, in: Cargo. Dezember 2019.

(2019) »Heimat und das Virtuelle: Flirrendes Gestern, erträumtes Morgen«, in: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 2.11.2019.

(2019) »Kolumne: Ich wär so gerne … ein Eisberg«, in: FR7, das Wochenendmagazin der Frankfurter Rundschau. 28.7.2019.

(2019) »Entgrenzte Sexualität«, in: taz. 9.6.2019.

(2019) »Ficken im Puppenhaus – #HotelStrindberg in Notizheft-Tweets«, in: nachtkritik. 3.5.2019

(2019) »Überleben in Berlin«, in: taz. 10.3.2019.

(2018) »Literaturexpertinnen geben Tipps zur Buchmesse… Berit Glanz«, in: Frankfurter Rundschau. 9.10.2018.

(2018) »Literaturwissenschaftler lesen ungenau? Krisengerede!« [Gemeinsam mit Claudia Dürr und Andrea Geier] in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 9.8.2018.

(2018) »Wie Trump sich in Umlauf brachte«, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 16.5.2018.

(2018) »Flauberts Jaulen oder das Lesen der Zukunft«, in: 54Books. 27.9.2018.

(2018) »Rhetorik des Hashtags«, in: Pop-Zeitschrift. 18.9.2018.

(2018) »Musenanrufung im digitalen Zeitalter«, in: 54Books. 18.6.2018.

(2018) »„Hilfe, zwischen meinen Buchdeckeln sind Algorithmen“*«, in: 54Books. 5.4.2018.

(2017) »Vier Gedankensplitter zur Frage nach Sexismus in den Geisteswissenschaften«, in: Merkur Blog. 28.7.2017.

(2015) »Public Diplomacy in Twitter: Der Hashtag #InternationalSwedishBreakfastWeek«, in: Nordeuropaforum.Blog. 2.3.2015.

(2012) »Sigurbjörg Þrastardóttir: Blysfarir«, in: Neues Lesen Skandinavien. 21.5.2012

Herausgeberschaften:

(2021): »… und bey den Liechten Sternen stehen. Gedichte zu Sibylla Schwarz‘ 400. Geburtstag«, hrsg. von Berit Glanz und Dirk Uwe Hansen. Reinecke & Voß, Leipzig 2021.

(2019): Zweisprachiger Schwerpunkt: “Vielstimmigkeit und Kanon” im Onlinemagazin des Goethe Instituts Schweden, Oktober 2019.

(2015): Rubrik Nordischer Klang. in: EJSS. Volume 44, Heft 2, S. 161-221.

Wissenschaftliche Publikationen:

(2022) »Tweets von gestern: Meme-Diffusion in etablierten Zentrum-Peripherie Verhältnissen«, in: Elias Kreuzmair, Magdalena Pflock, Eckhard Schumacher (Hg.): Feeds, Tweets & Timelines – Schreibweisen der Gegenwart in Sozialen Medien. Bielefeld, 2022. S. 175-187.

(2021) »”Bin ich das Arschloch hier?” – Wie Reddit und Twitter neue literarische Schreibweisen hervorbringen«, in: Hannes Bajohr und Annette Gilbert (Hg.): Digitale Literatur II (Text + Kritik Sonderband). München, 2021.

(2021) »Memes als Wertungen von Literatur in den sozialen Medien«, in: Unterstellte Leseschaften: Tagung, Kulturwissenschaftliches Institut Essen, 29. bis 30. September 2020. Online unter: https://doi.org/10.37189/duepublico/74183.

(2019) »Sonnenaufgang im Uncanny Valley«, in: Kursbuch 199: Unglaubliche Intelligenzen, Hamburg: Kursbuch-Kulturstiftung 2019, S. 47-61.

(2019) »Icelandic Nature and Global Evils – Concepts of Nature in Romantic Poetry and Nordic Noir TV Series from Iceland.«, in: EJSS. Volume 49, Heft 1. S. 128-140.

(2017) »Rez.: Agnes Schindler: Icelandic National Cinema. Film- und Rezensionsanalysen nationaler Identität.«, in: Nordeuropaforum 2017. S. 28-32.

(2015) »Nordischer Klang 2014: Grenzüberschreitungen im Skandinavischen Stummfilm – Border Crossings in Scandinavian Silent Film.«, in: EJSS. Volume 45, Heft 2. S. 161-221.

(2015) »Digitales Publizieren – Praktische Projektarbeit zum Erwerb digitaler Schlüsselkompetenzen.«, in: Heidi Schelhowe, Melanie Schaumburg und Judith Jasper (Hg.): TEACHING IS TOUCHING THE FUTURE. ACADEMIC TEACHING WITHIN AND ACROSS DISCIPLINES. (Reihe „Motivierendes Lehren und Lernen an Hochschulen“). Bielefeld, 2015.

(2014) »Political comedy and comical politics: Jón Gnarr and the Icelandic television series The Night Shift.«, in: Journal of Scandinavian Cinema. Volume 4, Issue 3. S. 255-261.

(2013) »Natürliche Armut und reiche Natur – Naturkonzepte als Ökonomiekritik im skandinavischen Idealismus«, in: Müller-Wille, Klaus und Schiedermair, Joachim (Hg.): Wechselkurse des Vertrauens. zur Konzeptualisierung von Ökonomie und Vertrauen im nordischen Idealismus [(1800 – 1870)]; Tübingen, S. 3–25.

(2013) »Rez.: Marion Lerner: Landnahme-Mythos, kulturelles Gedächtnis und nationale Identität. Isländische Reisevereine im frühen 20. Jahrhundert.«, in: European Journal of Scandinavian Studies 43. S. 133-135.

(2011) »Rez.: Katarina Yngborn: Auf den Spuren einer ‘Poetik des Weißen’. Funktionalisierungen von Weiß in der skandinavischen Literatur der Moderne.«, in: IASLonline.

Essays und Artikel in Büchern:

(2021) »Dantes Verse: Hölle aus Vulkan und Eis«, in: Dantes Verse. Hg. von Birte Förster. Göttingen, Wallstein Verlag.

(2021) »Splitterstücke«, in: Kinderkriegen: Reproduktion reloaded. Hamburg, Edition Nautilus.

(2020) »Wo ist die Steckmuschel?: Vom Verlust sinnlicher Erfahrungen in der Klimakatastroph«, in: Was ist Natur?: Annäherungen aus Kunst, Literatur und Wissenschaft. Hg. von Stiftung Kunst und Natur. Hamburg, mairisch.